Schutzkonzept

Die Einhaltung der BAG-Vorschriften und die konsequente Umsetzung unseres individuellen Schutzkonzeptes haben für uns einen besonders hohen Stellenwert.

 

Wichtig

Aufgrund der Personenzahlbeschränkung sind alle dankbar, wenn jeder alleine kommt und die Kinder nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Andernfalls unbedingt darauf achten, dass die Kinder in unmittelbarer Nähe bleiben und das Schutzkonzept einhalten.

 

Jeder, der zum Zeitpunkt der Börse COVID-19-typische Krankheitssymptome aufweist (v.a. Fieber, Husten und Atemnot, Geschmacks- und Geruchsstörungen) oder sich in Quarantäne befindet, ist von der Teilnahme an der Börse ausgeschlossen. 

 

Die Teilnehmer haben sich an unser Schutzkonzept zu halten oder unseren Aufforderungen nachzukommen, andernfalls werden sie von der Börse ausgeschlossen.

 


Schutzmassnahmen

  • Hygiene- und Abstandsregeln (u.a. Maskenpflicht ab 12 Jahren)
  • Einbahnstrassensystem
  • Regelmässiges Lüften
  • Zahlen- und zeitmässige Zutrittsbeschränkungen
  • Kontaktdatenerfassung 
  • Möglichkeit zu bargeldlosem Zahlen (TWINT)
  • Ein- und Ausgangskontrolle
  • Kein Lebensmittel- und Getränkeverzehr im Innenbereich
  • Empfehlung SwissCOVID App Installation 

Schutzmassnahmen für Helfer*innen

  • Registrierung für internen Verkauf mit Zeitfenster Zuteilung
  • Kostenloses Zurverfügungstellen von Schutzmaterial

Kontaktdatenerfassung

Wichtig

Der Zutritt wird auf eine bestimmte Anzahl Besucher begrenzt. Kinder jeden Alters gelten als zu zählende Personen. Es gilt ein Zeitlimit von maximal 30 Minuten pro Besuch.

 

Download
KKB-Muttenz_Kontaktdatenerhebung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 491.9 KB

Alle Besucher müssen am Eingang ihre Kontaktdaten (Vor- und Nachname, E-Mail Adresse, Mobilfunknummer) und die Besuchszeit eintragen. Die erhobenen Kontaktdaten werden 14 Tage nach Durchführung der Börse vernichtet.

 

Generell

Eine Unterschreitung des Abstands geht mit einem erhöhten Infektionsrisiko einher. Falls innerhalb von 10 Tagen nach der Börse eine COVID-19-Erkrankung auftritt, ist dies der KinderkleiderBörse Muttenz umgehend zu melden. Sollte es während der Börse enge Kontakte mit COVID-19-Erkrankten gegeben haben, kann dies möglicherweise zu einer Quarantäne führen.