Was nehmen wir an?  Was nicht?

 

Die Artikel für den Verkauf müssen folgende Eigenschaften aufweisen:

  • sauber
  • einwandfrei
  • saisongerecht
  • richtig etikettiert (mit der App erstellt, mit QR Code, keine Büroklammern, nicht angeklebt, keine Sicherheitsnadeln)
  • korrekte Anzahl (wenn mehr als 30 Babykleider in der Tasche sind, nehmen wir nur die ersten 30!)                           

                                                                                                                                                                                    

Es können im Ganzen 80 Artikel abgegeben werden:

  • Insgesamt 50 Kleidungsstücke, davon max. 30 Babykleider bis Gr. 86
  • NEU: Bodys in allen Grössen, Unterhemden und Pyjamas bis Gr. 164
  • NEU: Annahme von T-Shirts ab Gr. 98 auch im Winter
  • Schuhe und Stiefel mit gutem Profil und gereinigter Sohle bis Gr. 40
  • Finken bis Gr. 28
  • Spielsachen, Puzzles, Spielgeräte und elektrische Spielgeräte
  • DVDs, Hörbücher und CD-Roms
  • Inlineskates
  • Kinderausstattung, Kinderwagen, Autositze
  • Dreiräder, Trottis, Laufräder, Fahrräder
  • Schlitten, Skier, Skischuhe etc.
  • und weitere Herbst- und Winterartikel!

Wir nehmen nicht an:

  • Unterhosen, Socken und Strumpfhosen 
  • Gürtel
  • Plastik und Stoffwindeln
  • Lätze
  • Fasnachtskostüme
  • Plüschtiere
  • Bettwäsche
  • VHS Videos

 

  • Schulsäcke
  • Bücher
  • Velohelme
  • WC-Ring oder Häfeli
  • Milchpumpe
  • Schuhe ab Gr. 40
  • Kleider ab Gr. 172

Für verlorene oder beschädigte Gegenstände wird keine Haftung übernommen. 

 

Vom Verkaufspreis werden 20 % des Erlöses für karitative Zwecke einbehalten. Damit unterstützen wir die Tätigkeiten des Hilf Mit und der Katholischen Frauengemeinschaft . Zusätzlich sind 1 % des Verkaufspreises sowie pro Teilnehmer CHF 1.00 an die Betreiber von Basarlino zu entrichten.Die Teilnehmergebühren von Basarlino werden bei Auszahlung automatisch mit dem Gewinn verrechnet.